Der Chor

Der Kantatenchor wurde 1986 von Hans Zoss, ehemaliger Pfarrer der Heiliggeistkirche Bern,sowie von Josef Zaugg gegründet. Er ist ein gemischter Chor, der anspruchsvolle geistliche Werke aufführt und seit drei Jahrzehnten das musikalische Erscheinungsbild der Stadt Bern mitprägt. Der Schwerpunkt seines Repertoires liegt auf geistlicher Chormusik vom Barock bis zur Romantik.

Der aus 60 Sängerinnen und Sängern zusammengesetzte Chor tritt dreimal im Jahr mit Konzerten, Morgenmusiken und Kantatengottesdiensten in der Heiliggeistkirche Bern und Kirchen in der Agglomeration Thun auf.

Der Kantatenchor arbeitet projektbezogen. Jedes Chormitglied bestimmt, welche Projekte es mitsingen will. Eine gute stimmliche und musikalische Basis, aber auch eine individuelle Vorbereitung sind die Voraussetzungen zum Mitsingen. So ist es ihm möglich, mit minimalem Probenaufwand Konzerte von hoher Qualität zu erarbeiten.

Der Dirigent

Josef Zaugg erhielt seine musikalische Ausbildung an den Konservatorien Bern und Zürich und am Institut für Kirchenmusik des Kantons Zürich, wo er sich zum Kantor ausbilden liess. An der Universität Bern erwarb er sich das Schulmusikerpatent. Weitere regelmässige Studien führten ihn zu John Eliot Gardiner, Sir Roger Norrington, Kurt Masur und an die internationale Bachakademie Stuttgart zu Helmuth Rilling.

Von 1977 bis 2012 arbeiteten zwei seiner Chöre (Heiliggeistchor Bern, Kirchenchor Thun- Strättligen) eng zusammen. Mit ihnen erarbeitete er die grossen Oratorien des Barock, der Klassik und Romantik.

1986 gründete er Kantatenchor Bern und 1998 das Bach-Collegium Bern. Mit diesen zwei Ensembles führt er in Kantatengottesdiensten, Morgenmusiken und Konzerten Bachs Vokal- und Orchesterwerke auf (u.a. über 140 Kantaten, h-Moll-Messe, Johannespassion, Weihnachtsoratorium, Suiten, Brandenburgische Konzerte). Auch andere Kompositionen kommen zur Aufführung, so u.a. Händels Messias, die Messen von Haydn, Mozart und Schubert.

2002 kommt ein weiteres von ihm gegründetes Ensemble dazu: der berner jubilate chor. Mit ihm führt er Werke verschiedener Stilrichtungen auf, so z. B. Brahms Requiem, Haydns Schöpfung und Jahreszeiten, Mendelssohns Paulus und Elias, Mozarts Requiem sowie Messen von Haydn Mozart und Schubert, aber auch Kompositionen von Bach, Händel, Telemann, Naumann. Zu erwähnen sind die Schweizer Erstaufführungen aus dem Jahr 2014 „Heilig ist unser Gott“ und „Selig seid ihr“ von Gottfried August Homilius. Josef Zaugg war viele Jahre Chorleiterausbildner und Singwochenleiter beim Christlichen Sängerbund der Schweiz (CSS), Initiant der Sommerakademie Thun sowie deren Leiter bis 2013.

Josef Zaugg

Aufgeführte Werke

Unser Schwerpunkt bilden die Kantaten und weitere grosse Chorwerke von Johann Sebastian Bach. Zudem finden sich bekannte und auch weniger bekannte Werke grosser Meister in unserem Chorrepertoire.

ANSEHEN

Solistinnen und Solisten

Wir singen mit Solistinnen und Solisten aus der Schweiz und Europa. Wir sind stolz, einge von ihnen zu unserem Stammsolisten zählen zu dürfen.

ANSEHEN

Bach-Collegium Bern

Das Bach-Collegium ist ein Instrumentalensemble, dessen Mitglieder freischaffende Musiker und Instrumentalisten verschiedener Orchester sind und vorwiegend aus der Agglomeration Bern stammen. Die erfahrenen Musiker treffen sich zu Proben und Konzerten in der jeweils erforderlichen Stärke vom Kammerensemble bis zum Sinfonieorchester.

Das Orchester wurde 1998 Josef Zaugg gegründet und ist seitdem der wichtigste instrumentale Parter seiner Chöre: Kantatenchor Bern, Berner Jubilate Chor sowie Kirchenchor Thun-Strättligen.